Fahrsilo aus Stahlbeton – Wandplatten

Unsere Fahrsilos

Geschichte des Beton-Betz Fahrsilobau:

Die ersten Fahrsilo-Wände wurden Ende der 60er Jahre gefertigt, geliefert und aufgestellt. Seit ca. 20 Jahren bieten wir unseren Kunden auch Fahrsilowände im so genannten „Traunsteiner“ System an.

In diesen nun ca. 50 Jahren Produktion von Stahlbetonwänden für Fahrsiloanlagen sind die Erfahrungen aus früheren Jahren eingeflossen und wurden stetig weiterentwickelt. Die Zufriedenheit unserer Kunden, ist Befriedigung und Ansporn zugleich, unseren Weg weiter zu gehen.


Fahrsilo – Wandplatten vom Typ „Traunsteiner“

  • Wandhöhe von 2,00 m – 4,00 mLebach
  • Länge / Breite der Platten 2,50 m
  • Stellrinnen für Traunsteinplatten in 2,50 m oder 1,25 m Länge lieferbar
  • Bodenplatte in Beton oder Asphalt möglich
  • Rückanker auch durch Beton-Betz lieferbar

 


Massive Fahrsilowände Typ „Weihenstephan“

  • eingebautes Fugenblech
  • typengeprüfte Statik
  • auch als Mittelwand verwendbar
  • konisch zulaufende Wände
  • Beton-Betz-Fertigteile werden alle in Kirchardt hergestellt
  • hohe Betonqualität durch ständige Güteüberwachung
  • Montage durch WHG-Fachbetrieb
    gerst_oettisheim
  • Wandplatten von 0,50 m – 4,00 m Nutzhöhe in unterschiedlichen Längen lieferbar
  • beidseitige Belastung möglich
  • Fundamente sind nicht notwendig
  • Sonderanfertigungen oder Sondermaße jederzeit möglich
  • unsere Wandplatten sind mit Beton der Güte C 40 / 50 hergestellt und entsprechen den Expositionsklassen XC4, XD3, XF3, XA3 und XM2
  • Geeignet für Mistplatten und Dunglege
  • Güllekanäle und Güllekeller können mit unseren Wandplatten schnell gebaut werden
  • Anstrich aller Betonwände lt. DIN 11622 immer notwendig bei allen Betonwänden egal welche Betongüte